Abnehmen mit Alkohol – ist es möglich? 7 Tipps.

Kann man Alkohol trinken ohne zuzunehmen?

7 Tipps, um abends Spaß zu haben und trotzdem nicht zuzunehmen.

Das Thema scheint ein allgemeines Problem von vielen Leuten zu sein. Sie wollen abnehmen, aber trotzdem nicht den Alkoholkonsum einschränken.

Nun, ich rede nicht von übermäßigen Alkoholkonsum (DAS wäre in der Tat ein Problem) – ich rede von moderaten, normalen, sozialen Alkoholkonsum.

Obwohl viele Leute auch bereit wären, Alkohol komplett aufzugeben, denke ich, dass die meisten von uns einen es schaffen können, moderat zu trinken und trotzdem gesund und dünn zu bleiben. Dennoch gibt es ein paar Tricks, um nicht zuzunehmen… darauf komme ich gleich zu sprechen.

Ich persönlich entscheide mich, indem ich mir überlege, was ich mir erlaube und was ich mir verbiete. Beispielsweise verbiete ich es mir, frittierte Speisen oder Speisen mit trans-Fettsäuren zu essen, genauso wie Weißbrot, Cola und andere übermäßig süße Erfrischungsgetränke. Aber ich gebe zu, dass eine der Sachen, die ich mir erlaube, das trinken von Alkohol ist. Was? Wie kann das sein? Ein professioneller Fitnesscoach gibt zu, dass er trinkt und kein „Fitnessroboter“ 24 Stunden, 7 Tage die Woche ist? Unmöglich!

Ja, es stimmt… Ich bin nun über 30 Jahre alt und trinke definitiv nicht so oft wie damals in meiner Studienzeit (das waren schöne Zeiten damals!), aber ich genieße ein paar Bier wenn ich mit Freunden unterwegs bin, zum Grillen gehe oder auf einer Party bin, oder einfach nur wenn ich abends weggehe.

Es kommt alles auf eine Balance im Leben an, und nicht jeder Aspekt muss absolut „perfekt“ sein, um den Körper und die Gesundheit zu erreichen, die man haben möchte. Du wirst wahnsinnig, wenn du versuchst, perfekt zu sein.

Wenn du natürlich kein Problem hast, Alkoholabstinent zu leben und diese Entscheidung bewusst machst, dann wird das selbstverständlich das Beste für deine Gesundheit und deinen Körper sein.

Doch für die anderen (inklusive mir), die es mögen, mit Freunden ab und zu einen zu trinken, habe ich hier ein paar Tipps zusammengestellt, die mir dazu verhelfen, meinen Körperfettanteil im einstelligen Prozentbereich zu halten während ich ab und zu Alkohol trinke.

 

Tipp 1

Offensichtlich enthält Alkohol zusätzliche Kalorien, die man eigentlich nicht benötigt. Alkohol enthält 7 Kalorien pro Gramm, im Vergleich zu 4 Kalorien pro Gramm für Kohlenhydrate und Protein, und 9 Kalorien pro Gramm für Fett.

Doch im Gegensatz zu Kohlenhydraten, Protein oder gesunden Fett aus gesunden Essen, gibt einem das Trinken von Alkohol VIELE Kalorien mit wenig Zusatznährstoffen.

An Abenden, an denen ich weiß, dass ich ein bisschen trinken werde, hilft es, wenn ich vorher beim Abendessen nur Proteine und Gemüse esse. Ich werde mit dem Alkohol viele „leere“ Kalorien aufnehmen, also sollte ich eine gute Portion sattmachendes Protein mit nährstoffreichen Gemüse essen um meinen Appetit zu mindern und meinem Körper wichtig Nährstoffe zu geben.

Weiterhin ist es wichtig, dass nicht viel Platz für Kohlenhydrat-reiches Essen ist, wenn man vorhat, zu trinken. Kohlenhydrate plus Alkohol ist das perfekte Rezept für einen Bierbach! Versuche, das Abendessen mit einem geringen Anteil an Kohlenhydraten zu gestalten um die Aufnahme von „leeren“ Kalorien zu vermindern.

 

Tipp 2

Wenn du deinen Körper davor bewahren möchtest, viele Schichten von wabbligen Fett zu bilden, meide auf jeden Fall diese typischen süßen Erfrischungsgetränke wie Fanta, Cola, etc. Du wirst dadurch doppelt zunehmen, um einen durch die „leeren“ Kalorien vom Alkohol und zum anderen durch die „leeren“ Kalorien vom Zucker der Erfrischungsgetränke. Diese Getränke können sogar bis zu 600 Kalorien pro Portion, das sind 70 bis 100 Gramm Zucker, beinhalten!

Schneller Tip bezüglich Margaritas: Ich weiß nicht wie es dir geht, aber ich liebe Margaritas. Nichtsdestotrotz haben Margaritas eine Menge Zucker, da sie ohne Zucker sonst sehr sauer sind. Wenn du einen Margarita mit wenig Zucker und wenig Kalorien haben möchtest, frage den Barkeeper, ob er deinen Margarita NUR mit Tequila und frischen Limettensaft zubereiten kann, keine weiteren sauren Zutaten. Ich finde, das schmeckt sowieso besser. Am Ende des Artikels zeige ich dir sogar noch mein geheimes Rezept für die „Übermenschliche Margarita“!

Nächster Punkt… das muss ich wohl beinahe kaum erwähnen, aber wenn dir dein Körper wichtig ist – jegliches süßes Erfrischungsgetränk steckt meist voller Kalorien (meistens viel Zucker, wie z.B. Fruktose).

 

Tipp 3

Wenn du gerne Bier trinkst, ist es besser, wenn du 1 bis 2 dunkle Biere statt 5 bis 6 helle Biere trinkst. Klar, dunkle Biere haben mehr Kalorien als helle, aber dunkle Biere haben auch mehr B-Vitamine und Antioxidantien als helle. Folglich wirst du mehr Nährstoffe aufnehmen, wenn du ein dunkles Bier trinkst. Solange es bei 1 bis 2 Bieren bleibt, kannst du noch im Rahmen von 150-400 Kalorien bleiben.

Außerdem braucht man meist etwas länger, um ein dunkles Bier zu trinken, im Gegensatz zu einem hellen Bier.

 

Tipp 4

Bevor du abends losziehst, versuche vorher ein intensives Ganzkörpertraining hinter dich zu bringen. Wenn du das schaffst, hast du deinen Stoffwechsel bereits angeregt und dein Körper wird die Kalorien etwas schneller verarbeiten.

Versuche auch ein bisschen am „Morgen danach“ zu trainieren, das verhilft deinem Körper dazu, wieder in einen ausgeglichenen Gesundheitszustand zu gelangen. Das wird möglicherweise nicht dein bestes Training werden, aber es hilft deine Körper, in Bewegung zu bleiben und ein bisschen zu schwitzen – und es bringt dich wieder ins Gleichgewicht.

 

Tipp 5

Vermeide nächtliche Fressattacken oder Snacks nach einem abendlichen Feiern! Das ist der Punkt, an dem die meisten Leute einen großen Fehler machen und Speck auf ihre Hüften draufpacken.

Stattdessen kannst du dich vorbereiten. Du solltest zuhause ein paar proteinreiche und gemüsehaltige Snacks griffbereit haben (beispielsweise vorgekochte Hähnchenbrust, Gras-gefütterte Steaks, oder auch Thunfisch und ein bisschen Gemüse), sodass du deinen abendlichen Appetit nach der Party mit Proteinen statt Kohlenhydraten sättigen kannst. Gemüse und Proteine sind hier wichtig.

Das schlimmste für deinen Körper wäre das schnelle Zunehmen durch eine Pizza, Eis, oder andere Kohlenhydrat-reiche Mahlzeiten nachdem du Alkohol getrunken hast.

 

Tipp 6

Wenn du aus sozialen Gründen mehrere Getränke mittrinkst, versuche deinen Alkoholkonsum auf 1-2 Tage pro Woche maximal zu limitieren, wenn du nicht zunehmen möchtest. Andererseits, wenn du nie mehr als 1-2 alkoholhaltige Getränke pro Tag trinkst, können maximal 1-2 Getränke pro Tag durchaus auch Teil eines gesunden Lebensstils sein. Solange diese Kalorien in der Gesamtbilanz berücksichtigt werden und du immernoch in deinem täglichen Rahmen an Gesamtkalorien bleibst.

 

Tipp 7

Wein ist eines der gesünderen Getränke – wenn du trinken musst, solltest du Wein wählen, da du somit auch eine gewisse Menge Antioxidantien aufnimmst. Rotwein ist besonders für Antioxidantien bekannt, während Weißwein sie auch in geringeren Menge enthält – nur eben nicht so viel wie Rotwein.

Ein bisschen Resveratol aufnehmen während du trinkst, wieso nicht?

 

Ein paar letzte Tipps

Schließlich solltest du natürlich bedenken, dass der Konsum von Alkohol ein weiterer Faktor ist, der gegen dich arbeitet, wenn es darum geht, den Körper zu formen, den du haben möchtest.

Abstinenz mag die beste Wahl sein, ABER wir müssen realistisch bleiben und wissen, dass soziales Trinken etwas ist, dass die meisten Leute ungerne aufgeben.

Aus diesem Grund hoffe ich, dass diese Liste von Tipps dir hilft, das soziale Trinken in einem gewissen Rahmen zu halten und damit gesund zu bleiben und nicht zuzunehmen.

Zum Weiterlesen:


Hat dir der Artikel gefallen? Ich würde mich freuen, wenn du es weitersagst. :)