Bauchmuskel Übung: Die 3 besten Bauchmuskelübungen

Bauchmuskel Übung: Die 3 besten Bauchmuskelübungen, die nicht langweilig sind

Ein einzigartiges Bauchmuskeltraining, das die standardmäßigen langweiligen Übungen NICHT beinhaltet – keine Sit-ups!

Statt den typischen Bauchmuskel Übungen, die man ständig sieht, wie z.B. Sit-ups und Crunches, möchte ich meinen Lesern ein paar bessere Alternativen bieten, die durch ihre hohe Intensität den Stoffwechsel anregen und sowohl die Bauchmuskeln als auch den ganzen Körper trainieren. So kannst du direkt noch Fett abbauen, während du deine Bauchmuskeln aufbaust!

Ich zeige dir heute als Beispiel das Bauchmuskeltrainings, das ich persönlich am meisten mag, welches keine „normalen“ Bauchmuskelübungen beinhaltet. Im Prinzip ist es ein Ganzkörpertraining, das aber besonders intensiv die Bauchmuskeln trainiert und den Stoffwechsel stark beansprucht! Es besteht aus drei Übungen.

 

Los gehts:

  1. Abwechselndes Hantelrudern
  2. Squats mit Langhantel vorne
  3. „Bergsteigen“ am Boden

Ein gutes Wiederholungsschema hierfür ist 3-4 Sätze zu je 8 Wiederholungen für jede Übungen, oder mehr Sätze mit weniger Wiederholungen, beispielsweise 5 Sätze mit je 5 Wiederholungen jeder Übung. Das „Bergsteigen“ kann in einer Zeiteinheit absolviert werden, zum Beispiel 30 Sekunden (statt „Wiederholungen“).

 

1. Abwechselndes Hantelrudern

Man fängt in einer Liegestütz-Position an, die Hände auf 2 Kurzhanteln. Dann mit einer Hantel nach oben rudern während du den Körper mit dem anderen Arm stabilisierst. Die Hantel dann wieder zum Boden lassen und das selbe mit der anderen Seite, während diesmal dieser Arm stabilisiert. Der stabilisierende Effekt, der für die Körperspannung nötig ist, trainiert die mittleren Bauchmuskeln enorm. Glaub mir.. du wirst es in den Bauchmuskeln spüren!

Video: Abwechselndes Hantelrudern

 

2. Squats mit Langhantel vorne

Squats mit der Langhantel vorne werden ähnlich zu Squats mit der Langhantel hinten ausgeführt, doch anders ist eben, dass die Langhantel vorne zwischen den Schultern ist, statt dass sie hinten auf deinem Rücken liegt. Um die Langhantel zu stabilisieren, indem du die Arme überkreuzt und deine Fäuste in die Stange und gegen deine Schultern drückst, während deine Ellbogen nach vorne zeigen.

Das braucht zuerst etwas Übung, am Besten fragst du einen Trainer aus deinem Fitnessstudio ob er dir am Anfang etwas hilft. Squats mit der Langhantel vorne benötigen eine enorme Körperspannung der Bauchmuskeln, da die Langhantel nicht auf dem Rücken lastet, sondern als Gewicht vorne anliegt. Obwohl dies hauptsächlich eine Beinübung ist, wirst du es unglaublich in den Bauchmuskeln spüren!

Video: Squats mit Langhantel vorne (überkreuzte Hände)

 

3. Bergsteigen am Boden

Du fängst in einer Liegestütz-Position an und bewegst deine Füße abwechselnd nach vorne und hinten, sodass deine Knie sich unter deiner Brust bewegen. Im Prinzip wie wenn man einen Berg erklimmt, nur auf flachem Boden. Wenn du eine anstrengendere Version brauchst, kannst du auch deine Hände jeweils 20-25cm nach vorne und wieder nach hinten bewegen, zusätzlich zu den Beinbewegungen. Das macht es zu einer absoluten Ganzkörperübung, die DEUTLICH schwerer ist als das normale „Bergsteigen am Boden“.

Video: Bergsteigen am Boden

 

 

Mache nach jeder Übung etwa 30 Sekunden Pause, bevor du die nächste Übung beginnst. Nach jedem 3-Set, also nachdem du alle 3 Übungen einmal gemacht hast, mache 1-2 Minuten Pause, bevor du wieder von vorne anfängst.

Das ist für dich eines der besten Bauchmuskeltrainings, die du je gehabt hast, ohne die Standard-Bauchmuskelübungen wie Sit-ups, Crunches, etc zu machen. Und du wirst VIEL mehr Fett verbrennen, dadurch dass du deinen Stoffwechsel stärker beanspruchst. Du wirst sehen, was ich meine, sobald du es ausprobiert hast!

Für weitere Bauchmuskel Übungen, besuche auch Bauchmuskel-Übung.de.

Zum Weiterlesen:

  • Nichts gefunden.

Hat dir der Artikel gefallen? Ich würde mich freuen, wenn du es weitersagst. :)